Unternehmen > Mitgliedschaften
 

Mitgliedschaften

tekom

Der deutsche Fachverband für Technische Kommunikation und Dokumentation.

Die Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom e.V. ist mit ca. 8250 Mitgliedern der größte europäische Fachverband für Technische Kommunikation. Sie versteht sich als Plattform für Informations- und Erfahrungsaustausch, fördert Aus- und Weiterbildung und die Professionalisierung ihrer Mitglieder.

Die tekom setzt sich für die Erhöhung des Stellenwerts der Technischen Kommunikation in Unternehmen und Öffentlichkeit ein. Das Verbandsziel ist, die berufspolitischen und geschäftlichen Interessen aller Personen zu fördern, die in der Technischen Kommunikation und Dokumentation tätig sind.

Sie wurde 1978 in Stuttgart gegründet und hat bis heute dort ihren Sitz. Das Finanzamt erkennt die tekom als Berufsverband an. 

Dr. Claus Noack ist Ehrenmitglied der tekom.

VDMA

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Der VDMA vertritt über 3.000 vorrangig mittelständische Mitgliedsunternehmen der Investitionsgüterindustrie und ist damit einer der mitgliederstärksten und bedeutendsten Industrieverbände in Europa.

Der Maschinen- und Anlagenbaubau ist eine Schlüsseltechnologie und der Motor für die Wirtschaft. Die Branche ist grösster industrieller Arbeitgeber und einer der führenden deutschen Industriezweige insgesamt. Die Produkte und Dienstleistungen des Maschinen- und Anlagenbaus genießen weltweit hohes Ansehen. Rund zwei Drittel der deutschen Produktion gehen in den Export.

Im VDMA bildet sich die gesamte Prozesskette ab - von der Komponente bis zur Anlage, vom Systemlieferanten über den Systemintegrator bis zum Dienstleister. Der VDMA spiegelt die vielfältigen Kunden-Lieferanten-Beziehungen entlang der Wertschöpfungskette wider und ermöglicht eine branchenspezifische wie übergreifende Zusammenarbeit.